Menü

Auber Brücke der neue „Hingucker“

Es ist vollbracht. Nach rund 16-monatiger Bauzeit konnte die neue Gollachbrücke kürzlich dem Verkehr übergeben werden. Für das dhib-Bauteam ging somit eine herausfordernde Zeit zu Ende – aus vielerlei Gründen.

Die Gollachbrücke erstrahlt im neuen Glanz


Mit einem großen Festakt ist vor Kurzem die neue Gollachbrücke in Aub eingeweiht worden. Nur 16 Monate nach Beginn der Arbeiten war das aus dem Jahr 1972 stammende alte Bauwerk Geschichte. Bevor sich die zahlreichen Besucher jedoch ein Bild von der festlich geschmückten Auber Brücke machen konnten, lag ein hartes Stück Arbeit vor den Ingenieurbauern der Firma dechant.

Bürgermeister Roman Menth bezeichnete die Eröffnung als „große Freude für die kleine Stadt Aub“. Diese sei nun um einen weiteren „Hingucker" reicher. Wie er im Rahmen der Einweihungsfeier erläuterte, böte das neue Schmuckstück mehr Verkehrssicherheit für Autofahrer und Fußgänger. Aufatmen könnten nun auch die Auber Bürger und Gewerbetreibenden, die während der Arbeiten mit immensen Einschränkungen leben mussten – vom nicht zu vermeidenden Baulärm bis zu Verkehrsumleitungen.

Blick von der Seite mit der neuen Rampe

Breiter, schöner, sicherer!

Ein Blick zurück: Ursprünglich sollte die alte Brücke nur teilsaniert werden, doch die zunehmenden Mängel zwangen die Behörden zum Umdenken, sprich zum Neubau. Nach dem Abbruch der alten Brückenbauwerke wurden zunächst die neuen Pfahlgründungen gesetzt. Noch vor Weihnachten konnten die neuen Brückenteile montiert werden, ehe die Betonage und weiterführende Arbeiten erfolgten.

Auf der Auber Baustelle mussten die erfahrenen Brückenbauprofis der Firma dechant einige Hürden überwinden. So grenzten beispielsweise an allen vier Ecken des Baufeldes denkmalgeschützte Gebäude. Die Andienung war nur von der Hauptstraße aus möglich. Die Brücke selbst wurde vom alten Standort aus gesehen etwas nach Osten verschoben, verbreitert und auf beiden Seiten mit Gehsteigen ausgestattet.

Innerhalb von nur 16 Monaten konnte der Neubau plangemäß fertiggestellt werden. Dem dhib-Team ist es dabei gelungen, eine herkömmliche Straßenbrücke mit den gestalterischen Anforderungen eines historischen Stadteinganges übereinzubringen. „Hier wurde sehr gut gearbeitet“, so die einhellige Meinung der Verantwortlichen in Aub, wo man zur Brückeneinweihung ein launiges Fest auf die Beine gestellt hat.

Das mehrteilige Brückenbauwerk spannt ab sofort den Bogen über die Gollach und den Mühlbach

Zurück zur Übersicht
Slide background
Slide background