Menü

Jury prämiert die Sieger des Ullrich-Hanses-Preises in Coburg

Die Hochschule Coburg hat zum zweiten Mal den Ullrich-Hanses-Preis für Bauingenieure vergeben. Die Auszeichnung, die dem langjährig an der Hochschule Coburg tätigen Professor gewidmet ist, wurde im Rahmen der Coburger Designtage (CDO) verliehen. In der Jury saß auch in diesem Jahr unser Geschäftsführer Peter Dechant.

Eine Jury aus Vertretern der Wirtschaft kürt hierbei die Preisträger unter den von Absolventen des Bachelor- oder des Master-Studiengangs vorgestellten Abschlussarbeiten. Wie bereits im Vorjahr wurde unser Geschäftsführer Peter Dechant auch 2019 in dieses Gremium berufen. Eine Aufgabe, die ihm nach eigenen Angaben großen Spaß bereitete – nicht zuletzt, weil die Absolventen ihre Arbeiten in professioneller Manier präsentierten. Hierbei konnte man deutlich die Handschrift der Hochschule Coburg erkennen, welche die optimale Basis für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn bietet. Ein weiterer interessanter Aspekt: Viele Arbeiten beleuchteten reale Problemstellungen aus der Ingenieurtätigkeit.

Herausragende Leistungen 

Professor Dr. Bertocchi nahm im Anschluss souverän die Auszeichnung vor. In diesem Jahr entschied man sich für einen ersten Preisträger, zwei zweite Sieger sowie drei Anerkennungen. Die Preise sind jeweils mit Geldbeträgen dotiert.

Den ersten Preis konnte dieses Jahr Lars Ritter mit seiner Arbeit „Druck- und Zugverhalten gefrorener Erdkörper“ für sich in Anspruch nehmen. Die beiden zweiten Plätze erreichten die Arbeiten von Kevin Kümmel und Karim Sedki, in deren Fokus jeweils infrastrukturelle Aufgabenstellungen standen.

Auch am Rande der Veranstaltung zeigte sich einmal mehr, dass ein Beruf im Bauwesen für eine erfolgreiche Zukunft steht, wie in kaum einer anderen Branche. So können alle Absolventen bereits auf Erfolge im Beruf verweisen. Ungeachtet dessen ist der Bedarf an Arbeitskräften im Baubereich ungebrochen hoch.

Strahlende Gesichter in Coburg: Die Preisträger mit Sieger Lars Ritter, (3. von rechts) eingerahmt von (links) Prof. Dr. Almut Lottmann-Löer, Prof. Dieter Sitzmann sowie Dipl. Ing. (FH) Klaus Jürgen Edelhäuser und Prof. Dr. Timo Bertocchi (rechts).

 

Zur Person Ullrich Hanses:

Prof. Dr. Ullrich Hanses stand 25 Jahre lang im Dienst der Hochschule Coburg. Am 1. März 1987 wurde er zum Professor im Fachbereich Bauingenieurwesen der Hochschule Coburg ernannt. In seiner Zeit an der Hochschule haben mehr als 1.000 angehende Bauingenieure von ihm gelernt. Zum einen im Fachbereich Bauingenieurwesen, wo er seit 1987 als Professor für Grundbau (heute: Geotechnik) lehrte. Von 1989 bis 1999 zusätzlich als Vizepräsident, in dessen Funktion er sich für die Belange der gesamten Hochschule stark gemacht hat. Bis zur Einrichtung der Fakultät Design, Ende 2005, war er Dekan des damaligen Fachbereichs Bauingenieurwesen, in der Zeit davor der erste Studiendekan dieses Fachbereichs. Für seine Verdienste wurde Ullrich Hanses mit der Ehrenmedaille der Hochschule Coburg ausgezeichnet. (Quelle: HS Coburg)

Von Peter Dechant und Steffen Eidam

 

 

Zurück zur Übersicht
Slide background
Slide background