Menü

Musikalischer Hochgenuss in der Kreuzkapelle

Die frisch renovierte Kreuzkapelle in Weismain zählt zu den Schmuckstücken im Jurastädtchen. Dem Engagement von Peter Dechant ist es zu verdanken, dass das Ensemble Vocalisto jüngst ein außergewöhnliches geistliches Konzert im altehrwürdigen Baudenkmal abgehalten hat - zu einem guten Zweck obendrein.  

Die katholische Kreuzkapelle zählt zweifellos zu den schönsten Bauwerken in Weismain. Das ab dem Jahr 1701 nach einem Entwurf des Tiroler Maurermeisters Christoph Leidner erschaffene Schmuckstück, hat es längst auf die Liste der eingetragenen bayerischen Baudenkmäler geschafft. Doch trotz einiger zwischenzeitlicher Ausbesserungsarbeiten hinterließ der „Zahn der Zeit“ im Lauf der letzten 300 Jahre doch beträchtliche Nagespuren an der Kapelle. Dank einer aufwendigen und zugleich kostspieligen Sanierung erstrahlt das Bauwerk nun aber wieder in neuem Glanz und bildete jüngst den festlichen Rahmen für ein geistliches Konzert des Gesangsensembles Vocalisto. Unter dem Motto „Fünf Stimmen im Einklang“ wurden die „Laien-Sänger mit professionelle Anspruch“ während einer virtuosen Zeitreise durch mehrere Jahrhunderte der geistlichen Musik gerade Letzterem gerecht. Jede Darbietung stand auf höchstem Niveau, was wiederum das Publikum zu einem lang anhaltenden Applaus animierte.

 

Möglich wurde dieser außergewöhnliche Konzertabend durch das Engagement von Sponsor Peter Dechant, der abschließend gemeinsam mit Kirchenpflegerin Maria Bauer seinen Dank an das Ensemble richtete. Das Publikum in Weismain zeigte sich nach der Darbietung ebenso wie die Sänger von Vocalisto sehr angetan von der Veranstaltung, deren Spendenerlöse obendrein der Sanierung der Kreuzkapelle zu Gute kommen. Wer mehr über das Wirken des Ensembles erfahren möchte, kann dies unter www.vocalisto.de tun.

Zurück zur Übersicht
Slide background
Slide background