Menü

UV-Schutz-Paket für dechant-Mitarbeiter

Auch wenn sich der Sommer bis dato von seiner launischen Seite zeigt, die Gefahren der UV-Strahlung sind nicht zu unterschätzen. Die Firma dechant trägt diesem Umstand mit einem UV-Schutzpaket Rechnung.

 

In der warmen Jahreszeit steigt die Anzahl der Sonnenstunden kontinuierlich an, parallel dazu allerdings auch das Sonnenbrandrisiko sowie die Gefahr weiterer Folgeschäden. Was für das Privatleben gilt, zählt erst recht im Beruf. Besondere Gefahren lauern hierbei natürlich bei Tätigkeiten unter freiem Himmel.

Gefahren werden unterschätzt

Die Firma dechant hat rechtzeitig zum Beginn der warmen Jahreszeit die Initiative ergriffen und ihren Mitarbeitern ein spezielles UV-Schutz-Paket zur Verfügung gestellt. Das Set, bestehend aus UV-Check-Karte, UV-Schutzcreme, Sonnenbrille mit Beutel sowie einer Informationsbroschüre, wurde über die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) bezogen. Das Paket soll auch die Sinne für die Gefahren der UV-Strahlung schärfen. Denn nach wie vor wird das Thema häufig unterschätzt. Das unterstreicht auch die Tatsache, dass der weiße Hautkrebs nach wie vor die häufigste angezeigte Berufskrankheit in der Baubranche ist. Mit der Bereitstellung des APQ-Schutz-Pakets hat die Firma dechant frühzeitig entsprechende Schutzmaßnahmen ergriffen. Ohnehin wird der Gesundheitsschutz der Mitarbeiter traditionell großgeschrieben.

 

APQ-Abteilungsleiter Johannes Goßler (Mitte) präsentiert mit den beiden Beauftragten für Arbeitssicherheit, Johannes Stich (rechts) und Matthias Schütz, UV-Schutzpakete, welche den dhib-Mitarbeitern mit auf den Weg gegeben wurden.

Zurück zur Übersicht
Slide background
Slide background