Bitte Bildschirm drehen
Please turn your device

Aktuelles

Architekturpreis für dechant-Projekt in Ingelheim

Tolle Auszeichnung für die Planer des neuen Feuerwehrstützpunkts in Ingelheim. Eine unabhängige Jury wählte den imposanten Gebäudekomplex zu den Siegern beim „BDA Architekturpreis Rheinland-Pfalz 2021“. Ein Großteil der Bauarbeiten wurde von der Firma dechant umgesetzt.

121 Meter lang, 71 Meter breit und 7 Meter hoch. Das sind die beeindruckenden Abmessungen des Feuerwehrstandorts in Ingelheim. Der von der Braunger Wörtz Architekten GmbH geplante und von der Firma dechant fristgerecht erbaute Stützpunkt stellt einen baulichen Meilenstein für die rheinhessische Stadt dar. Beim Wettbewerb um den BDA-Architekturpreis Rheinland-Pfalz (Bund Deutscher Architektinnen und Architekten) zeigte sich, dass das rund 20 Millionen Euro teure Gebäudeensemble weitaus mehr als ein moderner Zweckbau ist.

Die Jury zeigte sich auf planerischer Seite insbesondere von der klugen Organisation und Zuordnung aller Räume, der Andienung der Fahrzeughalle und deren innerer Organisation angetan. Mit großer Sensibilität fänden unterschiedliche Nutzungen jeweils einen eigenen räumlichen Ausdruck und eine angemessene Materialisierung und Farbigkeit.

Perfektes Teamwork begeistert Jury

Auf baulicher Seite sticht nach Ansicht des Gremiums die präzise Umsetzung des Entwurfes hervor: „Die Fassaden leben von dem Wechsel offener Hallenstrukturen mit aneinandergereihten Toren und massiven Fassadenelementen mit einer sorgfältig gestalteten Sichtbeton-Vorsatzschale. Ihre Anmutung wird bestimmt durch das warme Beige, das der Sichtbeton durch ausgewählte Zuschlagstoffe – Sande und Kiese aus dem Rheintal – bekommt, sowie durch die gebänderte Gliederung der Oberfläche“, so die Begründung der Jury.

Der Feuerwehrstützpunkt gilt nicht zuletzt dank des reibungslosen Zusammenspiels von planerischer Kompetenz und fachlicher Expertise auf ausführender Seite als baulicher Meilenstein von Ingelheim. Ein großes Lob gilt dem dechant-Bauteam!

 

Die Eckdaten kompakt:

  • Gebäudefläche: 6.472 Quadratmeter
  • Höhe des Übungsturmes: 25 Meter
  • 21 Büros
  • Umbauter Raum: 34.496 Kubikmeter
  • Gebäudehöhe: 7 Meter
  • 5 Werkstätten
  • Gebäudelänge: 121 Meter
  • 40 Tore
  • 4 FEZ-Arbeitsplätze
  • Gebäudebreite: 71 Meter
  • 36 Stellplätze
  • 2 Stockwerke