Menü

Arbeitsschutzsystem OHSAS wird vorgestellt

Während die Zahl der Arbeitsunfälle auf innerdeutschen Baustellen in den vergangenen Jahren ständig angestiegen ist, hat sich die Unfallstatistik bei der Firma dechant deutlich verbessert. Mit der Umstellung auf ein neues Arbeitsschutzsystem hat das Unternehmen nun einen weiteren Schritt nach vorn gemacht.

Neues Arbeitsschutzsystem vorgestellt

Annähernd 100 Personen fanden sich am Samstag in der Stadthalle Weismain zur Schulung des neuen Arbeitsschutzsystems der Firma dechant ein. Anders als beim alten System SCC werden künftig bei OHSAS 18001 neben den Baustellen auch die Verwaltung und alle Nebenbetriebe des Unternehmens mit in die Maßnahmen einbezogen. Nach der Begrüßung durch Geschäftsführer Peter Dechant erläuterte Stefan Schardt vom gleichnamigen Ingenieurbüro das neue System OHSAS. Ein Arbeitsschutzmanagementsystem trägt maßgeblich dazu bei, Prozesse im Unternehmen effektiver zu gestalten und auf Dauer ein hohes Maß an Sicherheit im Unternehmen zu schaffen.

Was sich in der Theorie so einfach anhört, benötigt aber viel Engagement bei der Umsetzung. Denn entscheidend für ein funktionierendes System ist das Wissen um die richtige Einbindung der Normen in die eigenen Betriebsabläufe. Dank der Mitwirkung von qualifizierten Fachleuten sehe er bei der Firma dechant aber keine Probleme bei der Umsetzung.

Arbeitsschutzexperte Stefan Schardt erläutert in der Stadthalle Weismain das neue System OHSAS

Maßnahmepaket und Ziele definiert

Beispiele aus der Praxis schilderte im Anschluss Herr Drexel von der Firma Förch, indem er unter anderem einen Einblick in das aktuelle Gefahrstoffverzeichnis gab. Manfred Götz, Sicherheitsingenieur der Firma dechant, ging anschließend detailliert auf die Inhalte der für die Schulungsteilnehmer bereitgestellten Ordner ein. Götz präsentierte zudem ein neues Maßnahmenpaket für das laufende Jahr und ging abschließend auf die anvisierten Ziele für 32016 ein.
Vom Wechsel des Arbeitsschutzsystems verspricht sich die Firma dechant einen neuerlichen  Rückgang der Arbeitsunfälle und der Gefahrenpotenziale im Unternehmen. Mit der informativen Schulung konnte sicher ein weiterer Schritt in diese Richtung getan werden.

Sicherheitsingenieur Manfred Götz definiert die Arbeitsschutzziele 2016

Zurück zur Übersicht
Slide background
Slide background