Menü

dechant hilft Opfern von Gewalt

Die umfassende Betreuung von Kriminalitätsopfern sowie die Kriminalprävention zählen zu den wichtigsten Aufgaben des Weißen Rings. Zu diesem Zweck hat der gemeinnützige Verein mittlerweile ein deutschlandweites Netz von mehr als 3.000 ehrenamtlichen Opferhelferinnen und -helfern in 420 Filialen aufgebaut. Finanziert wird dieses Engagement nicht zuletzt durch freiwillige Spenden, wie Frau Friederike Recktenwald vom Weißen Ring während ihres Besuchs bei der Firma dechant mitteilte.

Friederike Recktenwald nimmt von Kommunikationsmanager Steffen Eidam einen Spendenscheck entgegen.

Scheck für Weißen Ring

Umso größer war die Freude als ihr kürzlich dhib-Geschäftsführer Peter Dechant während der Ausbildungsmesse in Kulmbach seine Bereitschaft zur finanziellen Unterstützung signalisierte. Bei ihrem Besuch in Weismain konnte sie nun eine Spende in Höhe von 500 Euro in Empfang nehmen. „Die persönliche Betreuung für Gewaltopfer ist eine ungemein schwierige Aufgabe. Wir unterstützen die Arbeit des Weißen Rings gerne“, erläuterte Kommunikationsmanager Steffen Eidam, der ihr anschließend einen symbolischen Scheck überreichte. 

Zurück zur Übersicht
Slide background
Slide background