Menü

dechant-Team zur Nepal-Mission aufgebrochen

Soziales Engagement bedeutet für uns vor allem ANPACKEN! Gemeinsam mit Mitarbeitern der Nepalhilfe Kulmbach hat sich aktuell ein Team von dechant-Facharbeitern auf den Weg in die Erdbebenregion Malekhu gemacht, um dort die Menschen beim Bau von stabilen Häusern zu unterstützen.

Gemeinsamer Einsatz für den Wiederaufbau in Nepal

Im Rahmen des mehrstufigen Einsatzes, koordiniert von der Nepalhilfe Kulmbach e.V. und der Adalbert-Raps-Stiftung, agieren die Helfer, zu denen auch Mitarbeiter der Firma Raps gehören, jeweils im 2-Wochen-Turnus in der Erdbebenregion. Um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen, überschneiden sich die Aufenthalte der einzelnen Hilfsteams. Oberstes Ziel ist es, die Bevölkerung beim Wiederaufbau beziehungsweise beim Neubau von Wohnhäusern zu unterstützen. Unsere Facharbeiter werden dabei in erster Linie die Einheimischen bei der Planung und bei den grundlegenden Arbeiten anleiten und unterstützen. Dazu zählen etwa das fachgerechte Anlegen von Fundamenten, Bewehrungs- oder Mauerarbeiten. Der Einsatz umfasst darüber hinaus den Wiederaufbau von zwei Schulen, die durch die Erdbeben in starker Mitleidenschaft gezogen wurden.

Im April und Mai 2015 erschütterten zwei schwere Erdbeben die Himalaya-Region und zerstörten allein in Nepal rund 600.000 Häuser. Dabei starben mehr als 9.000 Menschen, unzählige wurden verletzt, zudem verloren Millionen Einwohner ihr Zuhause. Ein Jahr nach dem Beben waren noch immer vier Millionen von ihnen obdachlos.


Die Helfer freuen sich mit Einheimischen in Nepal

Die Helfer freuen sich gemeinsam mit Einheimischen über die Hilfsaktion in Nepal

Zurück zur Übersicht
Slide background
Slide background