Menü

Echt stark: das Outdoor-Klassenzimmer in Hollfeld

Dass man mit Teamarbeit viel erreichen kann, ist hinlänglich bekannt. Am Beispiel eines Projekts in Hollfeld zeigt sich, dass die Verzahnung von Schulen und Unternehmen auch sehr viel Spaß bereitet und von großem Nutzen ist.

Wie wäre es, wenn wir unseren Unterricht regelmäßig unter freiem Himmel abhalten würden? Frau Scharfenberg, die Direktorin der Gesamtschule Hollfeld, hatte genaue Vorstellungen, wie so ein Outdoor-Klassenzimmer aussehen könnte. Einzig für die praktische Umsetzung ihrer Ideen fand sich lange Zeit keine Lösung – bis eines Tages die Firma dechant ins Spiel kam.

Schüler und Facharbeiter packen gemeinsam an.

 

Hier ein kleiner Auszug aus dem launigen Bautagebuch der Schulverwaltung:

Die Firma dechant, ein Traditionsunternehmen der oberfränkischen Region, seit fünf Generationen tätig, erzielt ihren Erfolg durch Bezug zur Region, Teamarbeit und gute Ausbildung. Genau dort kreuzen sich die Wege des Unternehmens mit der Staatlichen Gesamtschule Hollfeld: Auch wir legen Wert auf gedeihliche Kooperation unserer Schüler und die Stärkung der Region. Wir legen die Basis, lehren unsere Schüler mit Lust und Kreativität die Welt mitzugestalten. Wir tun das gemeinsam für alle Schulzüge. Ob Mittelschule, Realschule oder Gymnasium, unsere Schüler lernen bereits an der Gesamtschule in Hollfeld, dass vor allem im gemeinsamen Tun der Schlüssel zum Erfolg liegt. "Engagement - Fairness - Verantwortung", diese drei Gedanken bilden das Leitbild der Schule. Und sie könnten auch für die deutschlandweit agierende Firma dechant aus Weismain gelten. Kein Wunder, dass wir zusammengefunden haben.

Von der Idee zur Ausführung

Die Firma dechant ist ein fester Partner der Schule, sie steht auf der Liste der Kooperationspartner, sie bereichert unsere hauseigene Ausbildungsmesse mit einem Stand und vor allem: Dechant ist eine Firma, die sich kümmert. Um ihre Projekte und Aufträge, ihre Mitarbeiter und die Zukunft. So war es nicht verwunderlich, dass Frau Schena eines Tages mit der Schule Kontakt aufnahm. Sie ist im Werk zuständig für Schulen und Hochschulen. Schnell waren wir, die Schulleitung und sie, uns einig, dass wir für unsere jungen Mitmenschen eine gemeinsame Verantwortung haben und diese auch teilen wollen. Die Idee eines ersten gemeinsamen Projektes war geboren: Unter Federführung der Firma Dechant sollten Schüler der GSH die Chance bekommen, Einblick in das Baugeschäft zu bekommen - und zwar tatkräftig. Das Projekt schwebte der Schulleitung schon länger vor: ein Outdoor-Klassenzimmer. Frau Scharfenberg, die Schulleiterin, hatte schon eine Menge an Ideen gesammelt und konnte ihre Vorstellungen mit einem Bündel an Vorlagen zeigen.

Und dann ging es sehr schnell, Frau Schena kam mit Herrn Boos es wurde vermessen, es gingen ein paar Mails mit Bildern und Vorstellungen hin und her und schließlich stand der Termin fest, an dem die Firma Dechant mit schwerem Gerät und Manpower auf dem Schulhof erschien. Hausmeister Hutzler übernahm dann schnell die weitere Zusammenarbeit und ein wunderbares Projekt nahm seinen Lauf.

Auch Außenanlagen und Pflasterarbeiten standen auf dem Plan.

Gemeinsam stark

Im Handumdrehen war es fertig, unser neues Outdoor-Klassenzimmer. Dabei wäre natürlich nichts möglich gewesen, ohne die Hightech-Geräte der Firma dechant, vom Bagger angefangen bis zu kleineren Maschinen. Das hat richtig Eindruck gemacht und begeistert: da wollte plötzlich jeder Baggerfahrer werden!

Schön, dass die dechant-Mitarbeiter so geduldig, ja richtig pädagogisch mit den GSH-Schülern umgegangen sind. Nur so kann man lernen. Und wenn das auch noch Spaß macht, ist die Nachhaltigkeit gleich gegeben. Jedenfalls haben die Kids von der Gesamtschule in diesen Tagen mehr gelernt als in vielen "normalen" Unterrichtsstunden. Das allein war es wert. Und noch viel mehr Wert hat nun unser Pausenhof bzw. die ganze Schule: Für dieses Outdoor-Klassenzimmer werden wir wohl nach den Ferien einen Belegplan einrichten müssen, denn der Andrang wird groß sein! Herrn Dechant und allen seinen tollen Mitarbeitern ein herzliches Dankeschön!

Stolz auf das Geleistete: Schüler, Lehrer und Bauprofis.

 

 

 

Zurück zur Übersicht
Slide background
Slide background