Menü

Am Lanzendorfer Backparadies wird gefeiert

Großer Bahnhof in Lanzendorf. Im Beisein zahlreicher Gäste wurde der Spatenstich zum Ausbau des erfolgreichen Bäckereistandorts vollzogen. Das Bauteam der Firma dechant gibt kräftig Gas, damit das neue Backparadies noch im Sommer öffnen kann.

Gut 1,4 Millionen Euro investiert Bäckermeister Michael Knauer in die Erweiterung der ehemaligen Bäckerei Hahn in Lanzendorf bei Himmelkron. Sehr zur Freude des Kulmbacher Landrats Klaus Peter Söllner: "Die Entwicklung, die das Backparadies nimmt, ist wirklich großartig“. Und in der Tat darf man die Entwicklung in Lanzendorf als Erfolgsgeschichte bezeichnen. Bürgermeister Gerhard Schneider wies in dem Zusammenhang auf die eher beschaulichen Anfänge hin. Mittlerweile ist daraus eine Großbäckerei mit 90 Beschäftigten entstanden.

Fertigstellung für September geplant

Ihr ganzes Können bieten unterdessen vor Ort die Arbeiter der Firma dechant auf. Wie beim Neubau vor zehn Jahren hat das Weismainer Bauunternehmen auch den Zuschlag für die Erweiterung erhalten. Neben dem Teilabbruch des Bestands trägt das dhib-Bauteam die Verantwortung für den Rohbau des rund 550 Quadratmeter großen Erweiterungstrakts, den späteren Ausbau sowie für die Errichtung der Außenanlagen. Bereits Ende August soll der Anbau seiner Bestimmung übergeben werden.

Zurück zur Übersicht
Slide background
Slide background