Menü

Laura freut sich über große Spende

Eine Aktion, die Hoffnung für die Zukunft macht: Gemeinsam mit ihrer Mutter Daniela besuchte Laura Staniszewski kürzlich die Firma dechant in Weismain. Nach einem Gehirntumor ist die junge Burgkunstadterin mittlerweile auf dem Weg der Besserung. „Laura macht große Fortschritte. Wir hätten dies nach den ersten Diagnosen kaum für möglich gehalten“, zeigte sich Daniela Staniszewski erleichtert. Dennoch warten noch große Anstrengungen auf die Familie – nicht zuletzt in finanzieller Hinsicht.

Daniela und Laura Staniszewski bedankten sich stellvertretend bei Ina Benner und Steffen Eidam für die Unterstützung aus dem Hause dechant.

Dankbar für unerwartete Unterstützung

Die Freude über die nennenswerte Spende aus dem Hause dechant war entsprechend groß. Erst recht als Laura einen Shopping-Gutschein in Empfang nehmen konnte. Mutter und Tochter wollen diesen gleich in der kommenden Woche zum ersten Einkaufsbummel nach Lauras Operation verwenden.
„Nachdem ich von Lauras Schicksal erfuhr, bedurfte es keiner großen Überredungskunst um unseren Geschäftsführer Peter Dechant zu überzeugen“, erklärt Kommunikationsmanager Steffen Eidam. Die „Chef-Idee“, eine Benefiz-Veranstaltung in der Weismainer Stadthalle auszurichten, erwies sich als Volltreffer. Letztlich konnten durch eine Sammelaktion und einer CD-Versteigerung durch den Kabarettisten Mäc Härder noch zusätzliche Einnahmen generiert werden. "Wir sind dankbar für so viel unerwartete Unterstützung. Daraus schöpfen wir gerade an schlechteren Tagen neuen Mut“, bedankte sich Daniela Staniszewski abschließend.

Zurück zur Übersicht
Slide background
Slide background