Menü

Premiere für neue dechant-Azubis

Es gibt keinen Zweifel: Das Handwerk bietet eine Fülle von spannenden Ausbildungsberufen inklusive überdurchschnittlicher Karrierechancen. Doch noch scheint sich das nicht überall herumgesprochen zu haben, denn nach wie vor bleiben gerade in der Baubranche viele Stellen unbesetzt. Umso größer ist die Freude, dass die Firma dechant im aktuellen Lehrjahr 19 neue Azubis, darunter vier duale Studenten, begrüßen darf. 

Gleich zu Beginn des traditionellen Kennenlerntags beglückwünschte Geschäftsführer Peter Dechant die angehenden Facharbeiter zu ihrer Entscheidung für eine Ausbildung am Bau. Gerade in dieser Branche fände man ein spannendes und vielseitiges Betätigungsfeld vor. Um die künftigen Aufgaben zu veranschaulichen, strengte er einen Vergleich mit der Raumfahrt an. So machte sich die NASA direkt nach der geglückten Mondlandung an die Arbeit für das nächste große Ziel: die Mission zum Mars. Ähnlich motiviert sollten junge Leute auch ihre Lehre beginnen. Der erfolgreiche Schulabschluss sei zwar - ähnlich wie die Mondlandung - ein wichtiges Etappenziel, doch mit der „Mission Berufsausbildung“ warte bereits die nächste Herausforderung.

Schnitzeljagd am Firmensitz

Im Anschluss bedankte sich Geschäftsführer Günther Marzog bei den neuen Azubis, dass sie ihren neuen Lebensabschnitt gemeinsam mit der Firma dechant bestreiten wollen. Er versprach allen „Neuzugängen“ die volle Unterstützung seitens der Firmenleitung sowie der Ausbilder. Auch für dbm-Geschäftsführer Thomas Dechant zählen die Bauberufe mit all ihren Facetten zu den interessantesten überhaupt. Um erfolgreich zu sein, erfordere es aber ein gewisses Engagement. Es sei daher ratsam, von Beginn an „dranzubleiben“, somit könnten mögliche Schwächen frühzeitig korrigiert werden.

Bevor sich die Geschäftsführer und die Ausbildungsleiter zum Kennenlerngespräch unter die Lehrlinge mischten, erläuterte Personalleiter Ingo Buchmann den weiteren Ablauf der Veranstaltung. Eine Vorstellungsrunde stand dabei ebenso auf der Agenda wie eine Sicherheitsunterweisung durch unseren Fachmann Bernhard Dohlus. Und natürlich gab es auch jede Menge Präsente für unsere Neueinsteiger, allen voran ein hochwertiges Tablet. Nach einer deftigen Mahlzeit begaben sich die Azubis dann im Rahmen einer Schnitzeljagd auf eine kurzweilige Entdeckungstour am Firmensitz in Weismain. Besser gerüstet kann man kaum in die Ausbildung starten.

Zurück zur Übersicht
Slide background
Slide background