Menü

Rekordverdächtige Leistung

Nach gerade einmal sechs Wochen Bauzeit konnte am Freitag das Richtfest für den Neubau der Asylbewerberunterkunft in Weismain gefeiert werden. Zimmermann Frank Nützel betonte bei seinem Richtspruch, dass auf der Baustelle in den letzten Wochen schnell und gut gearbeitet wurde. Das Gebäude (45,4 mal 12,5 Meter) bietet auf drei Etagen eine Nutzfläche von 1.374m² und soll Platz für 80 Flüchtlinge schaffen. Die Handwerker vor Ort haben einmal mehr eine hohe Leistung erbracht. Ein weiterer Garant für die „rekordverdächtige“ Fertigstellung des Rohbaus war der Einsatz von Fertigbetonteilen in Massivbauweise.

Seniorchef Alois Dechant bedankte sich bei allen Beteiligten für die hervorragende Arbeit und hob insbesondere das unbürokratische Vorgehen des Landratsamts Lichtenfels im Zuge der Genehmigung hervor. „Die Not der Menschen, die zu uns kommen, ist groß – da müssen wir einfach helfen“, erklärte Alois Dechant. Er blicke der Erweiterung der Kapazitäten positiv entgegen, schließlich habe sich die Integration der im Nachbargebäude untergebrachten 150 Asylbewerber nahezu reibungslos vollzogen.

Zurück zur Übersicht
Slide background
Slide background