Menü

Starten Sie mit uns

am Terminal 3 durch!

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Der Bau des neuen Terminal 3 stellt nicht nur in der Geschichte der Firma dechant einen Meilenstein dar, sondern auch für den Flughafen Frankfurt/Main, der mit einer Kapazität von knapp 70 Millionen Fluggästen in 2018 zu den wichtigsten Knotenpunkten im europäischen Luftverkehr zählt. Damit der Standort Frankfurt diesem Rang auch in Zukunft gerecht wird, entsteht derzeit im Süden des Flughafengeländes das neue Terminal 3. Das Terminal 3 setzt in vielerlei Hinsicht neue Maßstäbe. Ab dem Jahr 2023 sollen hier 21 Millionen Passagiere abgefertigt werden. Das Hauptgebäude und die drei Flugsteige umfassen eine Gesamtfläche von 403.000 Quadratmeter. Die Grundfläche von Terminal 3 entspricht mit 149.000 Quadratmeter etwa der Größe von 22 Fußballfeldern. 

Mit der Vergabe der Rohbauarbeiten an die Firma dechant setzt die Fraport AG einmal mehr auf die Expertise unseres Unternehmens. Unser leistungsstarkes Team steht bereit für den größten Auftrag in der Firmengeschichte, dessen Startschuss unmittelbar bevorsteht. Für dieses spannende Projekt suchen wir fortlaufend engagierte Fachkräfte, die gemeinsam mit unseren erfahrenen Mitarbeitern diese Herausforderung annehmen. 

Die Firma dechant zählt zu den führenden Branchenvertretern und bietet neben einem hochmodernen Arbeitsumfeld eine überdurchschnittliche Vergütung und zahlreiche Sozialleistungen. Nähere Informationen zu den Stellen finden Sie unter den Einzellinks. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. 

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort:

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich online oder senden Ihre aussagekräftigen Unterlagen
im PDF-Format bitte an Herrn Ingo Buchmann unter folgender Adresse:

dechant hoch- und ingenieurbau gmbh
Personalabteilung
Abt-Knauer-Straße 3
96260 Weismain

oder per E-Mail: bewerbung@dhib.de

Telefon 09575 / 982-0
Telefax 09575 / 982-2990

 

 

 

Wenn bei bestimmten Begriffen, die sich auf Personengruppen beziehen, nur eine geschlechtsspezifische Form erscheint, so ist dies nicht geschlechtsspezifisch gemeint. Wir haben diese ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit gewählt.