Menü

Sozial engagiert -

für uns eine Selbstverständlichkeit

Die Firma dechant hoch- und ingenieurbau gmbh engagiert sich nicht nur in der Baubranche mit vollem Einsatz.
Als Teil der Region übernehmen wir auch gesellschaftliche Verantwortung.

 

Soziales Engagement ist für die Firma dechant selbstverständlich.

Hierzu zählen regelmäßige Sach- und Geldspenden ebenso wie etwa ehrenamtliche Tätigkeiten oder spontane Hilfe für in Not geratene Menschen. Es werden Vereine und Institutionen unterstützt, Projekte und Veranstaltungen gefördert. Bei eigenen Veranstaltungen und privaten Feierlichkeiten verzichtet das Unternehmen auf Einnahmen und Geschenke und bittet anstatt derer um Spenden. 

Unterstützung für Flüchtlinge 

Steigende Flüchtlingszahlen, begrenzte Aufnahmekapazitäten, mangelnde Integration – die Asylpolitik in Deutschland hat mit vielen Problemen zu kämpfen.

Unter dem Motto "Anpacken statt diskutieren" wurde gemeinsam mit den Aktiven Bürgern eine Lösung für Menschen in Not geschaffen, die mittlerweile als bundesweites Vorzeigeobjekt gilt (siehe Presseartikel).

Ein zentrales Element stellt dabei der Neubau des Flüchtlingsdomizils in Weismain dar. Dieser Bau soll fortan als Prototyp für ähnliche Projekte in ganz Deutschland dienen (siehe Download). 

Weitere Beispiele: 

  • Regelmäßige Sachspenden für Flüchtlinge
  • Erweiterung des bestehenden Asylbewerberwohnheims
  • Integration der Flüchtlinge in die Gesellschaft (z.B. Sportvereine, Deutsch-Kurse, etc.)
  • Bau von Spielplätzen für Flüchtlingskinder
  • Finanzielle Unterstützung des Hilfsprogramms "Asylkinder ohne Eltern"
  • Unterstützung für Organisationen: DLRG, Hospizverein Kulmbach, Weißer Ring, Arbeiter Samariter Bund, regionale Feuerwehren

Hilfe über alle Grenzen

Aber auch international ermöglichen finanzielle Zuwendungen die Förderung schulischer Bildung an der Basis. Durch Spenden von mehr als 8.000 Euro konnte in der Universitätsstadt Isisro in der Demokratischen Republik Kongo eine Grundschule mit drei Klassenzimmer errichtet werden. Nach nur eineinhalb Jahren konnten bereits die ersten Schüler in diesem Gebäude unterrichtet werden. www.np-coburg.de/lokal/lichtenfels/lichtenfels/Weismainer-Schule-im-Kongo;art83428,1795655

Regelmäßig unterstützt die dechant hoch- und ingenieurbau gmbh die Nepalhilfe Kulmbach, die es sich zum Ziel gesetzt hat, dem zehntärmsten Land der Welt durch finanzielle Mittel und Kleidung, Medikamente und weitere Grundgüter Hilfe zukommen zu lassen. So wird gegen das extrem große soziale Gefälle in diesem asiatischen Land angekämpft, für eine bessere medizinische Versorgung gesorgt und Kindern aus Großfamilien eine qualifizierte Schulbildung ermöglicht.

Daneben hat sich dhib für weitere Hilfsprojekte in Afrika eingesetzt. So lieferte das Unternehmen maßgebliche Unterstützung für den Bau eines neuen Brunnens im Senegal. Derzeit läuft zusätzlich eine Spendenaktion für die Arbeit des Bischofs Julian in Uganda. 

Verlässlicher Partner für den Sport

Die Unterstützung lokaler Sportvereine hat im Hause Dechant eine lange Tradition. Im Fokus stehen dabei insbesondere zahlreiche Fußballvereine aus der Umgebung.  

Daneben greifen wir heimischen Turnverein, Skiclubs oder Wandergruppen unter die Arme. Wir engagieren uns darüber hinaus für Sportveranstaltungen, die einem guten Zweck dienen.

Die dechant Unternehmensgruppe unterhält auch das Waldstadion in Weismain mit einem Fassungsvermögen von bis zu 18.000 Zuschauern. Hier hat der heimische Fußballclub FC Weismain ein Zuhause gefunden, daneben finden im Waldstadion zahlreiche sportliche Großveranstaltungen statt. Vom Regionalliga-Spielbetrieb bis hin zu Vorbereitungsspielen von Top-Clubs wie dem FC Bayern München, FC Valencia oder dem 1. FC Nürnberg.

Auch die Basketballmannschaft von Brose Bamberg wird durch das Unternehmen dechant hoch- und ingenieurbau seit vielen Jahren finanzkräftig unterstützt.

Das Sport-Sponsoring reicht bis hin zur Eishockeymannschaft der Stealers Bietigheim-Bissingen, an deren Eisarena dhib maßgeblich mitgebaut hat. 

Engagement bei Kultur, Bildung und Soziales 

Viele kulturelle und soziale Projekte wären ohne das Engagement und den oftmals ehrenamtlichen Einsatz engagierter Bürger und Vereine nicht möglich.

Wir wollen unseren Beitrag hierzu leisten, indem wir die Initiatoren unterstützen – sei es für eine Theaterbühne oder für heimische Volksmusikgruppen.

Weitere Beispiele

  • Finanzielle Hilfe für die Naturbühne Trebgast
  • Hilfsprojekte in Afrika: z.B. Brunnenbau im Senegal, Missionen in Uganda und im Kongo
  • Unterstützung für Organisationen: DLRG, Hospizverein Kulmbach, Weißer Ring, Arbeiter Samariter Bund, regionale Feuerwehren
  • Langjährige Spenden an den Kunstverein Kulmbach
  • Spenden für Kirchen und Pfarreien

Die dechant hoch- und ingenieurbau gmbh übernahm die Finanzierung des Weismain-Buches, das aus zwei Bänden besteht. Die Kosten hierfür betrugen 80.000 Euro. Durch dieses Heimatbuch wird ein Einblick in die Geschichte der Kleinstadt Weismain gewährt.

Auch die Naturbühne Trebgast wird durch regelmäßige finanzielle Zuwendungen unterstützt, damit die aufwendigen Kostüme und authentischen Bühnenbilder, Licht und vieles mehr realisiert werden können. In diesem Interesse ist es auch zur Regel geworden, dass zweimal jährlich Firmenausflüge zur Naturbühne stattfinden, wo eigens für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter samt deren Familien eines der Stücke vorgeführt wird.

Auch der in Weismain ansässige Kolpingverein, der regelmäßig Theaterstücke veranstaltet, wird durch Sachmittel von der Firma dechant hoch- und ingenieurbau unterstützt.

Regelmäßig werden vom Unternehmen Maschinen und Arbeitskräfte zur Unterhaltung der Wanderwege um Weismain bereitgestellt. Ein Beispiel hierfür ist der Wander- und Radweg im Kleinziegenfelder Tal im malerischen Jura, das seit jeher ein beliebter Ausflugsort für naturbegeisterte Wanderer ist.

Außerdem wurde die Stadthalle, die nicht mehr von der Stadt unterhalten werden konnte (ähnlich dem Waldstadion), vom Geschäftsführer übernommen und aufwändig renoviert. Damit wird sichergestellt, dass in der Stadt Weismain weiterhin ein Raum angeboten werden kann, der als Forum der Bürger dienen kann.

Slide background
Slide background